Landesverband Berlin unterstützt Hamburger Parteifreunde

Am 15. Februar wird in Hamburg gewählt. Es ist ein wichtige Landtagswahl für die Alternative für Deutschland, unter anderem weil wir zum ersten Mal in ein Landesparlament in Westdeutschland einziehen könnten. Die Chancen stehen ja derzeit nicht schlecht – nicht zuletzt, weil die anstehende Grexit-Debatte und die Abkoppelung des Franken vom Euro zeigen, daß die Eurorettungspolitik in einem Desaster enden wird. Wer die Hamburger Parteifreunde unterstützen will, kann sich bei Manuel Schmidt melden. Er fährt mit einer Gruppe von Berliner AfD-Mitgliedern vom 6. bis zum 8. Februar nach Hamburg, um dort beim Wahlkampf zu helfen. Danke für Ihr Engagement! (rg)

weiterlesen

Neuer Bezirksvorstand in Lichtenberg

Bezirksvorstand AfD Lichtenberg

Die AfD in Lichtenberg hat am 17. Januar ihren Bezirksparteitag abgehalten. Der neu gewählte Sprecher Dr. Marius Radtke nannte die wichtigste Aufgabe: „Wir wollen die erfolgreiche Aufbauarbeit des Gründungsvorstands fortsetzen. Vor allem soll das Wahlergebnis von 9,9 Prozent, das Lichtenberg bei der Europawahl erreicht hat, bei der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus ganz wesentlich in den zweistelligen Bereich vorgeschoben werden.“ In der vorderen Reihe von links: Marianne Kleinert (Beisitzerin), Marius Radtke (Sprecher), Heribert Eisenhardt (Beisitzer) und Hartmut Naß (Stellvertretender Sprecher). In der hinteren Reihe von links: Frank Elischewski (Beisitzer), Karsten Woldeit (stellvertretender Vorsitzender), Kay Nerstheimer (Schatzmeister) und Ricardo Schlicht (Beisitzer) Nicht im Bild ist der fünfte Beisitzer Christian Jacken.

weiterlesen

Vernunft. Anstand. Toleranz.

Hans Olaf Henkel

Hans-Olaf Henkel trat am 12. Januar vor rund 200 AfD-Mitgliedern und –Sympathisanten in Spandau auf. Der frühere BDI-Chef führte aus, die AfD habe mit ihrer Kritik an der EU, dem Euro und der Eurorettung so überzeugende Argumente, dass den politischen Gegner nur der Weg bliebe die AfD als Partei zu verunglimpfen und in die rechte Ecke zu stellen. So erlebe er beispielsweise einen deutschen Justizminister, der in unanständiger „Schnelljustiz“ über die AfD herziehe, weil die AfD mit Pegida spricht. Er selbst habe mehrfach mit Fidel Castro geredet, sei aber nicht Kommunist geworden. Es gehe in unserer Gesellschaft heute oft um den Gegegnsatz von Gleichheit und Freiheit. In Verlauf der Geschichte …

weiterlesen

Die AfD respektiert friedliche Bürgerbewegungen

Berlin (fr). Am heutigen Montag wollen diverse Gruppen und Parteien gegen “Pegida” demonstrieren. Es handelt sich um eine bemerkenswerte große Koalition – von der CDU bis zu den Linken. In dem Aufruf dazu werden die Alternative für Deutschland, Pegida und die NPD in einem Atemzug genannt und auf subtile Weise mit den Terroristen  von Paris gleichgesetzt. “Das ist eine unglaubliche und völlig haltlose Diffamierung”, sagte Günter Brinker, Landesvorsitzender der AfD-Berlin. „Die AfD lehnt jegliche Form von Extremismus und Gewalt entschieden ab und steht zu der im Grundgesetz verankerten Religionsfreiheit. Das wissen die Altparteien eigentlich auch“, sagte der stellvertretende Landesvorsitzende, Götz Frömming. Die Demonstration gegen Pegida und der dazugehörige Aufruf richte …

weiterlesen

Reset und Neustart

AfD Mittelstand

Frank Hansel hat einen Aufsatz über die Eigentumsökonomik verfasst (“Mit der Eigentumsökonomik wird es möglich, den Liberalismus und das, was als solcher verballhornt von links kritisch zumeist als Neoliberalismus gebrandmarkt wird, gesellschaftspolitisch neu zu fundieren und zu denken!”). Der fünfseitige Beitrag Reset und Neustart steht mitsamt der Fußnoten auch zum Herunterladen zur Verfügung. Reset und Neustart Zu einer gesellschaftspolitischen Fundierung der AfD Im Durchgang durch die „Dialektik der Abklärung“i habe ich im Rückgriff auf die intellektuelle Kampfzeit nach Hegel 1844/45 ein Denken zu revitalisieren versucht, in dem sich das Individuum als selbstverantwortliches und souveränes Ich versteht und dieses individuelle Selbst sich in Freiheit dem Leben und der Welt stellt und …

weiterlesen

Wie weiter, Griechenland?

Griechenlandflagge

Eine ganz hervorragende Analyse unseres griechischen Parteifreundes Georg Kalos, der die Situation in seinem Herkunftsland unter die Lupe nimmt, insbesondere die wichtigen Parteien und die möglichen Folgen der bevorstehenden Parlamentswahl. Der Leser erfährt, warum eine Koalitionsregierung aus linksradikaler Syriza und Nea Demokratia möglich ist. Und viele andere Fakten, die in deutschen Medien verschwiegen werden. Jetzt herunterladen: Griechenland Aktuell.

weiterlesen

Neujahrsbotschaft des Berliner Landesvorsitzenden Günter Brinker

Günter Brinker

Liebe Mitglieder und Förderer, in den vergangenen Wochen konnten wir erleben, wie friedlich demonstrierende Bürger unseres Landes sowohl von führenden Vertretern der etablierten Parteien als auch von vielen Medien als verängstigte, kleinbürgerliche Besitzstandswahrer, ewig Gestrige, Rechtsradikale usw. verunglimpft wurden. Diese Reaktionen zeigen, wie wichtig die Demonstrationsfreiheit als Instrument einer demokratischen Gesellschaft ist. Es zeigt aber auch, dass viele Menschen es als notwendig erachten, auf die Straße zu gehen und zu demonstrieren, da sie keinen anderen Ausweg mehr sehen, sich Gehör zu verschaffen. Dies ist zu respektieren und darf nicht dazu führen, dass diese Bürger in der Öffentlichkeit diffamiert werden. Die Aufgabe der AfD ist es, als neue gesellschaftspolitische Alternative für …

weiterlesen

AfD-Sicherheitskonferenz: Gesetze strikt anwenden

AfD-Sicherheitskonferenz

Was würde die Alternative für Deutschland machen, wenn sie plötzlich den Innensenator stellen würde? Mit dieser Frage beschäftigte sich die Sicherheitskonferenz am 9. Dezember unter Leitung der EU-Abgeordneten Beatrix von Storch mit folgenden hochkarätigen Gästen: Oberstaatsanwalt a.D. Egbert Bülles aus Bonn, Experte für organisierte Kriminalität, Otto Dreksler, leitender Polizeidirektor a.D. aus Berlin, und Michael Böhl, Landesvorsitzender vom Bund dt. Kriminalbeamter Berlin. Otto Dreksler Otto Dreksler gab der AfD den Rat mit, eine 180-Grad-Wende einzuleiten. “Alles läuft schief bei der Verbrechensbekämpfung”, sagte er und warnte vor Kriminalitätstourismus aus Osteuropa, dem die Berliner Polizei mit Mitteln aus der Zeit der Teilung zu begegnen versuche. Außerdem werde sie stark abgebaut. Spektakulär war seine …

weiterlesen

Bezirksverband Neukölln gegründet

AfD Neukölln Vorstand

Am 4. Dezember wurde in Neukölln ein Bezirksverband der Alternative für Deutschland gegründet. Damit ist die AfD nun in allen Berliner Bezirken mit einer eigenen Untergliederung vertreten. Der Bezirksparteitag wählte Marc Sternberg (51) zum Vorsitzenden (Sprecher). Er sagte: “Wir möchten gemeinsam etwas ändern, damit unsere Kinder auch in einer lebenswerten und sicheren Umgebung aufwachsen können.” Auf dem Foto sind folgende Personen zu sehen (vlnr): Marc Sternberg, Sprecher; Michael Klimach, Schatzmeister; Anne Zielisch, Beisitzerin; Jörg Kapitän, Beisitzer; Franziska Lorenz-Hoffmann, stellvertretende Sprecherin; Roland Welt, Beisitzer; Manfred Alscher, stellvertretender Sprecher.

weiterlesen
Seite 1 von 2412345...1020...Letzte »