Unterstützungsunterschriften: Die AfD braucht Ihre Hilfe

berlin

Bitte geben Sie uns Ihre Unterstützungsunterschrift, damit wir zur Abgeordnetenhauswahl am 18. September 2016 antreten können. Laden Sie hier das Dokument herunter und schicken Sie es mit der Post an die AfD Berlin, Schillstraße 9, 10785 Berlin. Wir reichen diese Unterlagen an den Wahlleiter weiter. Weitere Formulare für die BVV-Listen in den 12 Bezirken und die 78 Wahlkreiskandidaten folgen in Kürze. Das ist unsere Landesliste, für die wir Sie um eine Unterschrift bitten: 1. Georg Pazderski 2. Karsten Woldeit 3. Ronald Gläser 4. Frank-Christian Hansel 5. Hans-Joachim Berg 6. Kristin Brinker 7. Harald Laatsch 8. Martin Trefzer 9. Thorsten Weiß 10. Gottfried Curio 11. Carsten Ubbelohde 12. Jeannette Auricht 13. …

weiterlesen

Pazderski: Bessere Arbeitsbedingungen für Polizei ermöglichen

Polizei im Einsatz

Zu den Zuständen an Polizei-Schießständen im speziellen und der Ausstattung der Polizei im allgemeinen erklärt Georg Pazderski, Landesvorsitzender und Spitzenkandidat der Berliner AfD: „Unsere Polizei muß immer wieder katastrophale Arbeitsbedingungen hinnehmen. Hier in Berlin haben jetzt 20 Schießtrainer ihre Arbeit niedergelegt. Sie befürchten, daß schlechte Belüftung und Asbest in sanierungsbedürftigen Schießanlagen zu schweren gesundheitlichen Schäden führen. Auch anderswo haben Polizisten wieder einmal das Nachsehen. 1.000 von ihnen, zum Sicherheitseinsatz für Präsident Obama und Kanzlerin Merkel aus verschiedenen Bundesländern abkommandiert, mußten in einer völlig verwahrlosten Kaserne übernachten, die vorher als Flüchtlingsunterkunft gedient hatte. Es ist nicht mehr hinnehmbar, wie die Politik der Altparteien die Arbeitsbedingungen unserer Polizei vernachlässigt. Eine Polizei, die …

weiterlesen

AfD begrüßt 1000. Mitglied in Berlin

Pazderski Bießmann

Georg Pazderski, der Landesvorsitzende und Spitzenkandidat der Berliner AfD, überreichte Jessica Bießmann im Namen der Partei einen Blumenstrauß und dankte ihr für ihre Unterstützung. Der Grund: Sie ist das 1000. Mitglieder der Berliner AfD. Die Automobilkauffrau wohnt im Bezirk Marzahn-Hellersdorf. Sie sagt: „Ich verspreche mir von der Alternative für Deutschland einen politischen Neuanfang in unserer Stadt und unserem Land.“ Georg Pazderski freut sich über den Zulauf, den die Partei derzeit erlebt. „Das sind hervorragende Voraussetzungen für die Berliner Abgeordnetenhauswahl im Herbst“, sagte er. Zur Zeit beantragen pro Woche etwa 20-30 Berliner die Aufnahme in die AfD. Pressekontakt: Ronald Gläser Pressesprecher der Alternative für Deutschland r.glaeser@afd-berlin.eu

weiterlesen

Unsere Landesliste im Überblick

DSC_2051

Das sind die Kandidaten, die die Landeswahlversammlung am 23. und 24. April aufgestellt hat: 1. Georg Pazderski 2. Karsten Woldeit 3. Ronald Gläser 4. Frank-Christian Hansel 5. Hans-Joachim Berg 6. Kristin Brinker 7. Harald Laatsch 8. Martin Trefzer 9. Thorsten Weiß 10. Gottfried Curio 11. Carsten Ubbelohde 12. Jeannette Auricht 13. Marc Vallendar 14. Franz Kerker 15. Hugh Bronson 16. Andreas Wild 17. Dieter Neuendorf 18. Herbert Mohr 19. Frank Scheermesser 20. Hanno Bachmann 21. Tommy Tabor 22. Sabine Gollombeck 23. Sebastian Baetke 24. Jörg Sobolewski 25. Volker Graffstädt 26. Paul Naacke 27. Christian Buchholz 28. Hermann-Josef Merting 29. Karl Friedrich Weiland 30. Jörg Kapitän 31. Beate Prömm 32. Thorsten …

weiterlesen

Liveticker vom Landesparteitag

DSC_0057

Am Wochenende des 23./24. April stellt die Berliner AfD ihre Kandidaten für die Abgeordnetenhauswahl auf. Verfolgen Sie die Ereignisse im Liveticker. Sonntag, 24. April 22.15 Uhr: Die letzten Kandidaten heißen Peer Lars Döhnert (33), Daniel Fiebig (34), Stefan Kröger (35), Yvonne Cremer (36) und Andreas Otti (37). Die Versammlung ist zu Ende. Georg Pazderski beendet die Versammlung mit einem Appell an die Geschlossenheit der Partei: „Die anderen werden sich warm anziehen müssen.“ 21.45 Uhr: Thorsten Dehne Platz 32. 21.30 Uhr: Beate Prömm Platz 31. 20.10 Uhr: Jörg Kapitän kandidiert auf Platz 30. 19.30 Uhr: Listanplatz 29 geht an Karl-FriedrichWeiland. 18.30 Uhr: Platz 28: Hermann-Josef Merting. Weitere Stichwahl. 18.05 Uhr: Volker …

weiterlesen

CDU übernimmt Forderung der AfD zum Entzug der Staatsangehörigkeit

CDU-Zentrale in Berlin

Zum Umschwenken der Union in der Frage Staatsbürgerschaft von Terroristen erklärt Hanno Bachmann, der Vorsitzende des Fachauschusses Integration der Berliner AfD: „Für eine Partei, die angeblich keinerlei Lösungen anzubieten hat, wird erstaunlich oft von uns abgeschrieben. So zuletzt seitens der CDU, deren Bundesfachausschuss Innenpolitik nunmehr beschlossen hat, Deutschen mit mehrfacher Staatsangehörigkeit , die im Ausland für eine terroristische Vereinigung kämpfen, die deutsche Staatsangehörigkeit zu entziehen. Einen praktisch gleichlautenden Beschluss   hat die Berliner AfD bereits am 13. März 2016 auf ihrem Parteitag als Inhalt ihres Wahlprogramms gefasst. Da es uns um die Sache geht, sind wir über jede sinnvolle Forderung froh, auch wenn sie von den Altparteien bei uns abgeschrieben wird. …

weiterlesen

AfD Treptow-Köpenick: Wasserqualität jetzt sicherstellen

Leitungswasser sollte undedenklich sein

Zum Anstieg der Sulfatwerte im Berliner Trinkwasser erklären die beiden Sprecher des AfD-Bezirksverbandes Treptow-Köpenick, Martin Trefzer und Alexander Bertram: „Der starke Anstieg der Sulfatwerte in den letzten drei Jahren gibt Anlass zur Besorgnis. Für jeden verantwortungsbewussten Berliner muss es ein Alarmsignal sein, wenn die natürlichen Filtrierungsmethoden der Berliner Wasserbetriebe nicht mehr greifen und sich der Sulfatwert im Wasser immer weiter dem gesetzlichen Grenzwert annähert oder diesen teilweise sogar schon überschritten hat“, so die beiden Bezirkssprecher. Es sei daher unabdingbar, nun Maßnahmen einzuleiten, welche die Sicherheit und Qualität des Berliner Trinkwassers nachhaltig sicherstellten. Dies darf nach Auffassung der beiden Bezirkssprecher aber nicht bedeuten, dass jetzt im Wasserwerk Friedrichshagen kostenträchtige Investitionen für …

weiterlesen

Pazderski: Mit uns kein Blitzermarathon

Blitzermarathon in Berlin Foto: rg

Zum Blitzermarathon erklärt Georg Pazderski, Landesvorsitzender der Berliner AfD: „Der Blitzermarathon setzt das falsche Signal. Es werden sämtliche Ressourcen eingesetzt, um Ordnungswidrigkeiten zu ahnden. Echte Kriminelle haben gleichzeitig ein leichtes Spiel: Die Zahl der Handtaschendiebstähle, der Drogendelikte und Einbrüche bewegt sich auf Rekordniveau. Wo bleibt der Marathon bei der Bekämpfung der Einbruchskriminalität? Wo der Einsatz gegen die Drogenkriminalität? Wo der Endspurt im Kampf gegen die Taschendiebe? Warum akzeptiert der Senat No-Go-Areas, wenn er gleichzeitig genug Leute abstellen kann, um Autofahrer im großen Stil abzukassieren Mit der AfD wird es keinen Blitzermarathon mehr in Berlin geben. Wir werden die Polizei gegen die wahren Verbrecher in die Spur setzen. Das Drangsalieren der …

weiterlesen
Seite 1 von 2912345...1020...Letzte »